Ranking

Ergebnisse der Studierendenbefragung im CHE-Ranking Physik 2018: In den Kategorien Studienorganisation, Bilbliotheksausstattung und IT-Infrastruktur wurde durch das CHE keine Ranggruppeneinstufung vorgenommen

Die Qualität der Lehre in allen Studiengängen des Institutes für Physik wurde in den zurückliegenden Jahren mehrfach gründlich evaluiert. In allen „Rankings“ wurde die Qualität als sehr gut bewertet. Neben dem Engagement der Hochschullehrer und aller wissenschaftlichen und technischen Mitarbeiter hat zu dieser Anerkennung auch die gute materielle Ausstattung der Praktika und Labore des Institutes für Physik in Rostock beigetragen.

Im aktuellen Hochschulranking des Centrums für Hochschulentwicklung (CHE) 2018/19 liegt unser Institut wieder in der Spitzengruppe der Physik-Fachbereiche. Stark überzeugen konnte die Rostocker Physik bei den Parametern Betreuung durch Lehrende, Abschluss in angemessener Zeit sowie Kontakt zu Studierenden und zählt damit unter den teilnehmenden Hochschulen zu den ersten Adressen Deutschlands.

Die jeweiligen Ergebnisse werden in die Spitzengruppe, Mittelgruppe und Schlussgruppe einsortiert. Im Urteil der Studierenden lagen die Bewertungen in allen Kategorien jeweils in der Spitzengruppe. In den Kategorien Räume und Laborpraktika lag Rostock bei der letzten Umfrage 2015 noch in der Mittelgruppe — mit dem Umzug in das neue Physik-Gebäude gelang auch hier der Aufstieg in die Spitzengruppe. In den Kategorien Studienorganisation, Bilbliotheksausstattung und IT-Infrastruktur wurde durch das CHE keine Ranggruppeneinstufung vorgenommen.

Zum Studienführer der ZEIT

Artikel auf pro-physik.de: „Studienorientierung leicht gemacht”