Wahlbereich

Das Studium im Wahlbereich hat zum Ziel, dem Berufsbild entsprechende, sowohl grundlegende als auch spezielle Kenntnisse auf anderen Wissenschaftsgebieten oder im Bereich der Softskills zu erwerben.

Im Wahlbereich ist ein unbenotetes Modul im Umfang von mindestens sechs Leistungspunkten zu studieren.

Wahlmodule

Über die hier aufgeführten Wahlmodule hinaus können nach Absprache mit dem Fachstudienberater auch Module anderer Studiengänge der Universität Rostock oder anderer Hochschulen als gleichwertige Leistung anerkannt werden. Über die Anerkennung entscheidet der Prüfungsausschuss im Einzelfall. Der Antrag der Studierenden sollte vor Beginn des Semesters erfolgen, in dem das anzurechnende Modul belegt werden soll.

Modulname Modul-Nr. LP Lehrform Sem.
Berufspraktikum Physik 2350320 6 Praktikum, Bericht jedes
Strukturanalytik 3: NMR 2550310 6 V/2; S/2 WiSe
Physikalische Chemie 8: Wasser in den Naturwissenschaften - Struktur, Funktion und Dynamik 2550270 6 V/2; S/2 SoSe
Dynamische Systeme 2100480 6 V/4 unregelmäßig
Beschleunigertechnologie und Strahldiagnose 1351520 6 V/3, Ü/1 SoSe
Renewable Energy Sources 1351180 6 V/3; Ü/1 WiSe

Vom Prüfungsausschuss im Wahlbereich prinzipiell anerkannt:

Modulname Modul-Nr. LP Lehrform Sem.
Numerical Simulation of Electromagnetic Fields 1301100 6 V/2, Ü/1, Project/2 WiSe
Advanced Electromagnetic Simulation and Multiphysics 1350860 6 V/2, Ü/1, P/2 SoSe
Differentialgleichungen der Kontinuumsmechanik 2100710 6 V/4 unregelmäßig
Computational Electromagnetics 1350920 9 V/2, Ü/2, P/2 WiSe
Advanced Computational Electromagnetics and Multiphysics 1350850 9 V/2, Ü/1, S/2, P/2 SoSe