Promotionsverteidigung MSc Madline Kniebusch

Am Mittwoch, dem 11.Dezember 2019, verteidigt um 15:00 Uhr im HS I des Instituts für Physik der Universität Rostock Frau Madline Kniebusch (Physikalische Ozeanographie, AG Prof. Dr. Meier, IOW) ihre Dissertation zum Thema „Detection and attribution studies of climate related changes in the Baltic Sea since 1850“.

Abstract
This thesis follows the approach of detection and attribution in order to find out how the Baltic Sea and its ecosystem have changed since the first systematic observations started around 1850 and what caused these changes. Therefore, model results as well as various observational data sets were analysed in order to analyse changes in the water temperature, the sea surface salinity and the biogeochemistry of the Baltic Sea. This work emphasizes that analysing climatic changes requires to also consider the internal variability of the climate system, since it can mask or enhance long-term changes during time periods of several decades.

Zusammenfassung
Diese Arbeit folgt der Methode "Detection and Attribution" (deutsch: Erkennung und Zuordung), bei der im Allgemeinen langfristige Veränderungen des Klimasystems bestimmt und ihren Ursachen zugeordnet werden. Das Ziel ist es hier, herauszufinden, wie sich die Ostsee und ihr Ökosystem seit Beginn der ersten systematischen Beobachtungen um 1850 verändert haben und was diese Veränderungen verursacht hat. Dazu wurden sowohl Modellergebnisse als auch Beobachtungsdaten verwendet und Veränderungen in der Wassertemperatur, des Oberflächensalzgehaltes und der Biogeochemie der Ostsee ausgewertet. Die Arbeit betont, dass bei der Analyse von Klimaveränderungen die interne Variabilität des Klimasystems nicht vernachlässigt werden darf, da sie langfristige Veränderungen über einen Zeitraum von mehreren Jahrzehnten verschleiern oder verstärken kann.

Organisator

  • Institut für Physik

Veranstaltungsort

  • Institut für Physik
    Albert-Einstein-Straße 23
    18059 Rostock

Zurück zu allen Veranstaltungen