Neue Astrokuppel installiert

Auf dem Dach des Instituts für Physik der Universität Rostock erstrahlt seit heute eine Astronomiekuppel und unterstreicht damit die höchste Qualität der hiesigen Ausbildung von AstronomielehrerInnen.

Die Kuppel wird mit einem leistungsstarken Teleskop ausgestattet und kann sich dann ferngesteuert um ihre eigene Achse drehen, um beliebige Bereiche des Himmels anzufahren. Durch das eingebaute Fenster kann der anvisierte Bereich des Himmels mit dem Teleskop beobachtet werden. Die Bilder des Teleskops können zu Lehrzwecken in einen Hörsaal übertragen werden, aber auch Beobachtungen direkt in der Koppel sind geplant.

Mit 4 Meter Durchmesser bietet sie Platz für mehrere Beobachter und die notwendige Technik. Sicher finden hier in Zukunft die Rostocker Studierenden auch „ihren“ Stern.