Link: Suche und Kontakt

[Beginn des Inhalts]

Achtung

Die Informationen auf dieser Seite beziehen sich auf eine alte Studienordnung. Informationen für den aktuellen Masterstudiengang Physik finden Sie hier.

Masterstudiengang Physik (MSc Physik)

Ziel des zweijährigen Studiums ist die Erlangung des akademischen Grades Master of Science Physik (MSc Physik). Das Masterstudium erweitert die in der Bachelorausbildung erlernten inhaltlichen und methodischen Grundlagen des Faches. Die Studierenden sollen auf der Basis vermittelter Methoden- und Systemkompetenzen sowie unterschiedlicher wissenschaftlicher Sichtweisen zu  eigenständiger Forschungsarbeit befähigt werden. Die thematische  Schwerpunktsbildung innerhalb des Studiums wird durch das Angebot abgestimmter  Vertiefungsrichtungen unterstützt. Die Studierenden lernen, komplexe  Problemstellungen der Physik aufzugreifen und mit anspruchsvollen wissenschaftlichen Methoden auch über die aktuellen Grenzen des Wissensstandes hinaus zu lösen.

Warum ein Masterstudium?

Im Masterstudium eignen sich Studierende weiterführende wissenschaftliche Kenntnisse des Faches an und erlernen deren eigenständige Anwendung. Der kombinierte Wissens- und Kompetenzerwerb durch aktive Teilnahme an Lehrveranstaltungen der Physik und interdisziplinärer Wahlfächer, eigenständige Projektarbeit sowie die Anfertigung der Masterarbeit auf dem Gebiet der gewählten Vertiefungsrichtung dient der Heranführung an hochaktuelle Themen der Forschung sowie der Erlangung umfassender methodischer Fähigkeiten zur Problemlösung.

Dadurch qualifizieren sich die Studierenden sowohl für die Bearbeitung komplexer Aufgaben in der Wissenschaft als auch für anspruchsvolle Entwicklungsarbeiten in der Industrie. Typische Tätigkeitsfelder in der freien Wirtschaft liegen dabei in den Bereichen Halbleitertechnologie, Optik, Photonik, Lasertechnik, Materialwissenschaften, Nanotechnologien, Energiewirtschaft, Umweltphysik, Medizintechnik, IT-Dienstleistungen, Projekt­management und Beratung. Ein erfolgreiches Physik-Masterstudium ist auch eine ideale Grundlage für eine naturwissenschaftlich-technische Promotion.

Nach oben

Einschreibung/Übergang ins Masterstudium

Der Masterstudiengang Physik ist nicht zulassungsbeschränkt.

Studenten, die den Bachelorstudiengang an der Universität Rostock abgeschlossen haben und den Wechsel in den Masterstudiengang beantragen wollen, benutzen das Formular  ''Antrag auf Einschreibung zum Masterstudium''. Reichen Sie das Formular im Studienbüro des Institutes für Physik bis spätestens eine Woche nach Vorlesungsbeginn des Semesters ein.

Externe Bewerber können sich online

  • ab dem 1. August - 30. September (für das Wintersemester)
  • ab dem 1. Februar - 31. März (für das Sommersemester)

in den Master-Studiengang einschreiben (>>Immatrikulation). Liegt das Bachelor-Abschlusszeugnis bei Ablauf der Bewerbungsfrist noch nicht vor, muss eine Bescheinigung über die Anmeldung zum letzten Prüfungsabschnitt des vorangehenden Studiengangs und eine Bestätigung über die bis dahin absolvierten Prüfungen und deren Ergebnisse vorgelegt werden. Auf dieser Grundlage kann eine vorläufige Zulassung ausgesprochen werden (§15(2) der URZS).

 

 

 

Wie ist das Masterstudium strukturiert?

Das Masterstudium ist modular (siehe Modulhandbuch) aufgebaut und in zwei Phasen gegliedert:

Großer Hörsaal des Institutes für Physik

Aufbauphase (1. und 2. Semester)

Im Zentrum des Aufbaustudiums steht die Vermittlung und Vertiefung anspruchsvoller wissenschaftlicher Konzepte und Methoden der Physik. Durch die Auswahl fachinterner Vertiefungsmodule und Praktika, sowie fachübergreifender Wahlfächer beginnt bereits in dieser Phase eine thematische Schwerpunktsetzung.

Großer Hörsaal des Institutes für Physik

Forschungsphase (3. und 4. Semester)

Das Forschungsstudium knüpft an das Aufbaustudium an und konzentriert sich auf die Heranführung der Studierenden an anspruchsvolle wissenschaftliche Forschungsarbeit. Neben der Teilnahme an Lehrveranstaltungen zu den gewählten Vertiefungs- und Spezialisierungsmodulen erfolgt in dieser Phase die Anfertigung der Masterarbeit zu einem hochaktuellen wissenschaftlichen Thema.

 

Nach oben

Welche Vertiefungsrichtungen gibt es?

Die Schwerpunktsetzung im Aufbau- und Forschungsstudium wird durch miteinander vernetzte Vertiefungsrichtungen unterstützt, die sich thematisch am Forschungsprofil des Instituts für Physik und der assoziierten An-Institute orientieren:

Vertiefungsrichtungen des Masterstudiums Physik
Vertiefungsrichtungen des Masterstudienganges Physik

Die angebotenen Vertiefungsrichtungen erleichtern Studierenden die Abstimmung der Module für ein sinnvoll strukturiertes Studium. Weitere Details können den Erläuterungen der einzelnen Vertiefungsrichtungen entnommen werden.

Illustration

Moleküle, Cluster und Plasmen (MCP)

Struktur und Dynamik der Bausteine der Materie ... mehr

 

 

Illustration

Photonik (PHO)

Laserphysik, Nichtlineare, Quanten- und Halbleiteroptik ... mehr

Illustration

Nanotechnologien und Neue Materialien (NNM)

Physik und Technologie neuartiger Materialien und Nanosysteme ... mehr

Illustration

Atmosphärenphysik und Ozeanographie (APO)

Aufbau, Dynamik und Analyse der Atmosphäre und des Ozeans ... mehr 

 

 

Nach oben

Studienablauf

Studienablaufplan
Ein Modul erstreckt sich über ein Semester, enthält im allgemeinen Lehrveranstaltungen im Umfang von 6 Leistungspunkten (LP) und wird durch eine Modulprüfung abgeschlossen. Der Arbeitsaufwand pro LP beträgt einschließlich des Selbststudiums 30 Stunden.

 

Der Master-Studiengang umfasst neben den 4 Pflichtmodulen (Fortgeschrittene Quantentheorie, Forschungspraktikum, Vertiefungsmodul und Spezialisierungsmodul) Wahlpflichtmodule  aus dem Gebiet der Physik, 2 weitere nichtphysikalische Wahlpflichtmodule aus dem Lehrangebot der Universität Rostock und die Masterarbeit.

Bei den 7 Wahlpflichtmodulen aus dem Gebiet der Physik wird empfohlen, 4 aus einer der Vertiefungsrichtungen und die restlichen Module als physikalisches Nebenfach aus den anderen Vertiefungsrichtungen zu wählen.

Beim Nichtphysikalischen Wahlfach kann auf die ganze Breite der Lehrangebote der Fakultäten der Universität zurückgegriffen werden. Dabei sollte allerdings ein fachlicher Bezug des Wahlfaches zur Physik gewahrt bleiben.  

Im Vertiefungsstudium sind Vertiefungs- und Spezialisierungsmodule zu absolvieren. Das Spezialisierungsmodul gehört in der Regel der Vertiefungsrichtung an, in der die Master-Arbeit im vierten Semester angefertigt wird. 

Die Master-Arbeit dient der Befähigung der Studierenden zur weitgehend selbstständigen wissenschaftlichen Arbeit. Die Studierenden müssen sich in ein spezielles Problem einarbeiten (Einarbeitungsphase), ihren eigenen Beitrag zur Forschungsarbeit leisten (Durchführungsphase) und in einem Arbeitsbericht - der schriftlichen Master-Arbeit im engeren Sinne - die Forschungsergebnisse nachvollziehbar darstellen.

Wahlpflichtmodule

Mit einem x wird die Wählbarkeit des Moduls für die entsprechende Vertiefungsrichtung markiert.
Wintersemester MCP PHO NNM APO
Grundlagen der Photonik x x   x
Halbleiteroptik x x x  
Atome und Cluster x   x x
Molekülphysik x x x x
Nanotechnologie und Materialsynthese x x x  
Oberflächen und Nanostrukturen x x x  
Detektoren und Analysemethoden x x    
Einführung in die Atmosphärenphysik und
Einführung in die Physik des Ozeans
x     x
Dynamik der Atmosphäre
Spezielle Themen aus der Atmosphärenphysik
      x
Theoretische Ozeanographie
Spezielle Themen aus der Ozeanographie
      x

Nach oben

Mit einem x wird die Wählbarkeit des Moduls für die entsprechende Vertiefungsrichtung markiert.
Sommersemester MCP PHO NNM APO
Vielteilchentheorie und numerische Methoden x x x x
Spektroskopie und Nichtlineare Optik x x   x
Quantenoptik   x    
Glasfaseroptik   x x x
Plasma- und Astrophysik x     x
Untersuchungsmethoden der Struktur und Dynamik x x x  
Standardmodell der Elementarteilchenphysik x      
Physik des Klimas und Ozeanographie       x
Atmosphärenphysik II
Spezielle Themen aus der Atmosphärenphysik
      x
Numerische Modelle der theoretischen Ozeanographie
Spezielle Themen aus der Ozeanographie
      x

Nach oben

Eine kompakte Darstellung des Studienganges finden Sie im Info-Flyer.

[Ende des Inhalts]

Zusatzinformationen

Nach oben