Link: Suche und Kontakt

[Beginn des Inhalts]

Studium der Physik

Hier finden Sie die wichtigsten Informationen für Studierende und aktuelle Informationen zum Physikstudium. Für Fragen stehen Ihnen unsere Fachstudienberater gerne zur Verfügung.

Physik in Rostock studieren: Bachelor und Master, Lehramt

Studiengänge am Institut für Physik

Unsere Studiengänge:

 

Die Online-Einschreibung in unsere zulassungsfreien Studiengänge ist bis zum 30. September möglich. Das Studium beginnt mit einer Einführungswoche vom 4.-7. Oktober. Weitere Informationen auf der Seite Studieninteresse? und in der aktuellen Studienbroschüre Physik.

Students from abroad: Our international master program tailored to foreign students (german students are of course welcome as well) has changed its focus which is now pointed at the Physics of Life, Light and Matter; courses are held in English. See here  for more detail.

Der Studienort Rostock

Die Wahl der Universität Rostock als Studienort bietet vielfältige Vorzüge. Mit etwa 15.000 Studierenden ist die Uni Rostock keine "Massenuniversität". Gleichzeitig stellen die Studierenden einen signifikanten Teil von knapp 10% der Stadtbevölkerung dar und das "studentische Leben" ist ein festerTeil des Stadtbildes. Gerade in der Physik sind wir stolz auf die umfassende Betreuung der Studierenden und die effektive Studienorganisation. Unabhängige Evaluierungen bestätigen immer wieder die hervorragende Qualität der hiesigen Studienbedingungen. 

Was gibt es Neues?

Die Neubauten des Forschungs- und Lehrgebäudes Physik sowie der Forschungsbau der Profillinie „Leben, Licht und Materie“ wurden im November 2015 feierlich eröffnet. Seit dem Wintersemester 2015/16 findet der Lehrbetrieb in den brandneuen Hörsälen und Praktikumsräumlichkeiten statt.

Für rund 52 Millionen Euro wurden in zwei Gebäuden für Forschung und Lehre moderne Arbeits- und Studienbedingungen geschaffen. Das neue Lehrgebäude für Physik ist barrierefrei konstruiert und bietet somit auch den körperlich beeinträchtigten Menschen die Möglichkeit in Rostock zu studieren.

Was spricht für ein Physikstudium?

Der Studiengang Physik eröffnet wie kaum ein anderer den Zugang zu fundamentalem Wissen über die Vorgänge in der uns umgebenden Natur. Diese Kenntnisse formen maßgeblich unser Weltbild. In erster Linie ist die Physik damit eine Wissenschaft, deren Triebkraft das menschliche Streben nach Erkenntnis ist. Als Grundlagenwissenschaft liefert die Physik wichtige Erkenntnisse über den Aufbau der Materie und die daraus resultierenden Eigenschaften der Stoffe.

Die gesamte technische Entwicklung profitiert von diesen Forschungsergebnissen und so nimmt die Physik auch auf sehr direkte und praktische Weise Einfluß auf viele Bereiche der Industrie. Der Physiker muß deshalb die Fähigkeit zur wissenschaftlichen Arbeit genauso beherrschen wie den praktischen Umgang mit vielfältiger Mess- und Auswertetechnik. Der zweckentsprechende Einsatz von Methoden der Informationsverarbeitung in Forschung und Entwicklung gehört heute zum "Handwerkszeug" eines jeden Physikers.

Absolventen der Physik werden von der Wirtschaft stark nachgefragt. Rund die Hälfte der Physiker tritt mit dem Mastergrad, die andere nach der Promotion in den Arbeitsmarkt ein.

Physikerinnen und Physiker zeichnen sich durch eine hohe Berufs- und Branchenflexibilität aus. Physikabsolventen sind mit ihrer Studienwahl überdurchschnittlich zufrieden: 87 Prozent würden das Fach wieder studieren. Außerdem zeigt sich, dass hierzulande im Jahr durchschnittlich 300 neue Arbeitsplätze für Physikerinnen und Physiker entstehen. Weil zudem in den nächsten Jahren mehr und mehr Physikerinnen und Physiker altersbedingt aus dem Erwerbsleben ausscheiden, nimmt der Bedarf an physikalischen Fachkräften stetig zu. Dies sind einige  Ergebnisse der Studie "Physikerinnen und Physiker im Beruf – Arbeitsmarktentwicklung, Einsatzmöglichkeiten und Demografie"  vom Institut der deutschen Wirtschaft Köln im Auftrag der Deutschen Physikalischen Gesellschaft (2010).

Eine weitere Studie der Deutschen Physikalischen Gesellschaft, "Der Bachelorabschluss in Physik in der Wirtschaft", zeigt aber auch, dass es für den berufsqualifizierenden Abschluss Physik-Bachelor gegenwärtig praktisch keine Nachfrage auf dem Arbeitsmarkt gibt. Das Ziel des Bachelorstudiums der Physik ist derzeit also, die Voraussetzungen für die Aufnahme eines Masterstudiums zu schaffen, dessen Absolventen von der Wirtschaft sehr stark nachgefragt werden.

Etwa die Hälfte aller Physikerinnen und Physiker entscheidet sich nach dem Masterstudium für eine Promotion.

[Ende des Inhalts]

Zusatzinformationen

Nach oben